thwlogothwlogo
Erprobung mobile Hochwasserpegel - FAQ
Wo einsetzbar?
Überall in Deutschland und dem benachbarten Ausland - fast ganz Europa (Ausland nur auf Anfrage)
Wer kann uns alarmieren?
Alle öffentlichen Einrichtung (Gemeinden, Landkreise usw) die von Hochwasser akut bedroht sind.
Wo gibt es den in Deutschland mobile Hochwasserpegel?
siehe Standorte

Wo kann man die Messstationen kaufen?
Die Idee und die Software sind Eigententwicklungen und unverkäuflich. Die Hardware wurde extra dazu entwickelt.

Wie kann man uns alarmieren?
Nächstgelegenen Ortsverband des THW´s kontaktieren. Sollte dieser nicht erreichbar oder bekannt sein, so kann man sich an eine Geschäftsstelle in der Region wenden. Wenn's schnell gehen muss:
siehe Kontakt und Erreichbarkeitsliste
Wie viel Personal wird benötigt?
Wir reisen, je nach Einsatz, mit 2-3 Mann oder Frau an, eine Logistik vor Ort brauchen wir nicht.
Wie lang dauert es von der Alarmierung bis zur Inbetriebnahme der Messstationen?
- ca. 1 Stunden bis wir losfahren (Standort Donauwörth)
- Fahrzeit abhängig von der Entfernung
- nach dem Eintreffen kurze Lageerkundung, danach sind der erste Messwerte verfügbar
Was kostet es, wenn man euch Alarmiert?
- erstmal nur einen Telefonanruf
- Kosten Einsatz: Abgerechnet wird nach THW Abrechnungsrichtlinie
Will sich der Bund in Landesangelegenheiten einmischen?
Nein. Wir messen nur da, wo noch keine Messstationen stehen bzw technisch auf die schnelle nicht möglich sind. Wir verstehen uns als eine hochflexible Ergänzung zu bereits vorhandenen Messeinrichtungen.
Kann ich als Privatperson eine Messstation anfordern, um z.B. eine Baustelle zu überwachen?
Nur wenn einen aktute Gefährung und öffentliches Interresse vorliegt, im Zweifelsfall einfach anrufen